Aktuelles aus dem Rathaus

An dieser Stelle informieren wir Sie über die aktuellen Geschehnisse in unserer Stadt.

Oktober 2021

Liebe Steiner Bürgerinnen und Bürger,

die „Lange Nacht der Kultur 2021“ war trotzt der Einschränkungen wieder ein Erfolg. Viele Bürgerinnen und Bürger nutzten die zahlreichen Führungen während des Abends. Auch die Musikgruppen auf den öffentlichen Bühnen boten den Zuhörern eine willkommene Abwechslung, nachdem wir in diesem Jahr keine kulturellen Veranstaltungen abhalten konnten. Gleichzeitig luden zahlreiche Geschäfte entlang der Hauptstraße zu einer langen Einkaufsnacht ein. Ihnen allen, die sich daran beteiligt haben, sage ich ein herzliches Dankeschön. Mit diesem vielseitigen Angebot wurden wir unserem Motto „Stein, schön hier zu sein“ gerecht.

Nachdem der Herbst mit großen Schritten Einzug hält und die Bäume ihr Laub abwerfen, bietet unsere Stadtgärtnerei, wie in den vergangenen Jahren, an den vier November-Samstagen von 12 - 15 Uhr den Service zur  Abgabe von Gartenabfällen an. Somit ersparen sie sich den Weg zum Wertstoffhof des Landkreises Fürth in Zirndorf-Leichendorf.

Besonders freue ich mich auf den 30. Oktober. Denn an diesem Samstag wird das Steiner „Repair-Cafe“ bei der Steiner Tafel offiziell seinen Dienst aufnehmen. Mir war ein Repair-Cafe in Stein schon längere Zeit ein Herzenswunsch und wir konnten hierfür einen Raum im Haus der Steiner Tafel umbauen. Mein Dank gilt an dieser Stelle dem Sozialverein Lichtblick und Herrn Uli Dippold für die Organisation des Repair-Cafes wie auch den vielen ehrenamtlichen Helfern.  Die Öffnungszeiten des Repair-Cafe werden immer im Amtsblatt der Stadt Stein veröffentlicht oder sie finden sie unter künftig HIER.

Sollten sie, liebe Bürgerinnen und Bürger, am 7. November, Zeit und Lust für einen Besuch auf der CONSUMENTA haben, dann freuen wir uns darauf, sie am Stand der Stadt Stein in der Halle 1 zu begrüßen. Dabei können sie das Handwerk des Klöppeln und Drechseln kennenlernen. Auch unser beliebtes Steiner Messe-Memory gibt es wieder am Stand wie auch viele Informationen über Stein und dem Landkreis Fürth.

Nun wünsche ich Ihnen weiterhin alles Gute und Bleiben sie gesund.

Ihr

Kurt Krömer

Erster Bürgermeister

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.