Sprungziele

Aktuelles aus dem Rathaus

An dieser Stelle informieren wir Sie über die aktuellen Geschehnisse in unserer Stadt.

Juni 2024

Liebe Steiner Bürgerinnen und Bürger,

seit vielen Jahren beschäftigen wir uns in der Stadt Stein wie auch insgesamt im Landkreis Fürth mit den demografischen Veränderungen in unserer Stadtgesellschaft. Hierzu wurde von Seiten des Landkreises Fürth ein „Seniorenpolitisches Gesamtkonzept“ erstellt. Vor allem die angespannte Situation von Pflegeplätzen stellt viele Angehörige vor Probleme, wenn kurzfristig ein Platz in einem Seniorenheim benötigt wird. Diese Situation kann durch einen Krankenhausaufenthalt oder durch z.B. die fortschreitende Erkrankung an Demenz entstehen. Gerade die Anzahl der an Demenz erkrankten Menschen wird in den nächsten 10 Jahren deutlich ansteigen und dadurch auch der Bedarf an Betreuungsplätzen entstehen. Aus diesem Grund hat der Stadtrat mit großer Mehrheit einen Beschluss gefasst, am Mühlloheweg in Stein ein Bebauungsplanverfahren zur Errichtung eines Alten- und Pflegeheimes mit rund 95 Plätzen, einer Tagespflege, über 25 Seniorenwohnungen sowie rund 50 Wohnungen zu starten. Für all die Baumaßnahmen steht auch schon ein Investor in den Startlöchern, so dass dieses Projekt realisiert werden kann. Weiter bin ich noch mit dem Hospizverein Fürth im Gespräch, um an diesem Standort noch dringend benötigte Palliativplätze schaffen zu können. Ich bin mir sicher, dass wir mit diesem Projekt einen deutlichen Schritt in die richtige Richtung unternehmen und den betroffenen Menschen dadurch eine Lösung für die Pflege ihrer Angehörigen in unmittelbarer Nähe zu ihrem Wohnort anbieten. Schließlich wollen wir alle, dass pflegebedürftige Menschen wohnortnah in einem Pflegeheim untergebracht werden, damit sie regelmäßig Besuch ihrer Kinder, Enkelkinder, Verwandten oder Bekannten erhalten.

Ende Juni wird eine Delegation aus Stein in unsere Partnerstadt Puck reisen, um mit unseren polnischen Freunden das Jubiläum einer 20-jährigen Städtepartnerschaft zu feiern. Mit dem Beitritt Polens 2004 haben die beiden Bürgermeister aus Stein und Puck die Partnerschaftsurkunde unterschrieben und seit diesem Zeitpunkt findet ein regelmäßiger Austausch auf verschieden Ebenen statt. Dies ist sehr schön, da eine Städtepartnerschaft von Vereinen und Organisationen getragen werden soll, was zwischen Stein und Puck auch so gelebt wird.

Und schon jetzt lade ich sie, die Bürgerinnen und Bürger von Stein wie auch Gäste aus den umliegenden Kommunen, zu unserem Schlosskonzert am Samstag, 13. Juli 2024, am Faber-Schloss ein. Unsere Musiker vom Symphonischen Jugendblasorchester der Stadt Stein bereiten sich schon seit Wochen auf dieses sehr beliebte Open-Air-Konzert vor. Ich bin mir sicher, dass wir wieder bei sommerlichen Temperaturen einen wunderbaren Konzertabend erleben werden.

Liebe Grüße und wir sehen uns

Ihr

Kurt Krömer

Erster Bürgermeister

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.