Gutzberger Rundweg

Streckenverlauf: Wander-Hinweistafel am Gasthaus "Schwarzer Adler" in Stein-Gutzberg – zum Zwieselhof – im Zwieseltal nach Großweismannsdorf – Oberbüchlein – im Grundbachtal über Unterbüchlein nach Gutzberg.

Zeichen: Blauring - Rotpunkt - Grünkreuz

Wegzeit: ca. 2 Stunden

Von der NF-Wandertafel am Gasthaus in Gutzberg geht - dem Blauring folgend - Richtung Westen. Dann gleich links abbiegen und die B 14 unterqueren. Hier geht es auf breitem Feldweg weiter. Erst auf dem zweiten Feldweg geht es dann nach links, gleich danach wieder rechts. Geradeaus taucht nun der Zwieselhof auf und man wendet sich nach links in den Talgrund. Bei der Kreuzung an den Eichen in der Mulde folgt man dem Rotpunkt.  Nach etwa 50 Schritten hält man sich rechts im Talgrund in Waldrandnähe im Zwieseltal bis nach Großweismannsdorf.

Dann der Markierung weiter durch den Ort folgen und die B 14 überqueren. Bei der Straßengabelung geht es geradeaus weiter in Richtung des Waldrandes. Nun geht es im Hangwald „Lerchenbühl" bis kurz vor den Ort Oberbüchlein.

Nun der Markierung Grünkreuz folgen und nachrechts in den Wald neben dem Grundbachtal nach Unterbüchlein abbiegen. Bei der Kreuzung im Ort nun links in Richtung Loch einbiegen, jedoch nur ein kurzes Stück und dann rechts auf einem markierten Steig am Ackerrand entlang zum Wald weitergehen.

Durch den Wald am fast schluchtartigen Bachbett und weiter im Grundbachtal bis zum Waldeck. Dort stößt man wieder auf den Blauring. Hier geht es rechts über den Wiesengrund am Waldrand entlang auf einem Steig zum Ausgangspunkt in Gutzberg.

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.