Ladestationen für E-Autos in Stein

Die Stadtwerke Stein folgen dem fortschreitenden Trend zum Elektroauto. Eine entscheidende Grundvoraussetzung hierfür ist eine zukunftsfähige Ladeinfrastruktur. Deshalb werden in Stein an mehreren zentralen und stark frequentierten Standorten Ladesäulen angeboten. Das Netz der Ladesäulen wird in den kommenden Jahren sukzessive ausgebaut.


Derzeit können an sieben Ladestationen in Stein E-Autos aufgeladen werden:

  • Rathaus, Hauptstraße 56 / Ecke Geuderstraße | Typ 2
  • Sparkasse Fürth, Deutenbacher Straße 2a | Typ 2
  • Gartenwelt Dauchenbeck, Am Jakobsweg 15 | Typ 2
  • Mühlstraße auf Höhe der Hausnummer 39 | Typ 2
  • Mehrgenerationenhaus, Jagdweg 50a | Typ 2
  • Kristall Palm Beach, Albertus-Magnus-Straße 33 (derzeit noch kostenfrei) | Typ 2 und Schuko
  • Kristall Palm Beach, Faber-Castell-Allee 10 (derzeit noch kostenfrei) | Typ 2 und Schuko


Als Mitglied im Ladeverbund Franken+ steht den Nutzern der Steiner Ladesäulen ein einfaches uns in der Region einheitliches Abrechnungssystem zur Verfügung (außer am Kristall Palm Beach): Stecker (Typ 2 - AC) in Säule und E-Auto einstecken, die Kennung auf der Säule per SMS an die angeschriebene Nummer senden und schon wird der Ladevorgang gestartet sowie eine Bestätigungs-SMS an den Nutzer gesendet. Sobald der Ladevorgang beendet wurde, folgt eine erneute SMS. Die entstehenden Kosten für den Ladevorgang werden in der Regel mit der Mobilfunkrechnung, auf Wunsch aber auch über eine Kreditkarte oder per Lastschriftverfahren abgebucht. Vom Zugang über das Handy profitieren zum Beispiel Durchreisende, die zum Laden Ihres Elektroautos keine gesonderte Karte benötigen.

Zusätzlich zum "SMS-Laden", das grundsätzlich dem in vielen Großstädten verbreiteten "SMS-Parken" ähnelt, bietet der Ladeverbund Franken+ etliche weitere Zugangsmöglichkeiten zu seinen Ladesäulen an. So können auch die Nutzer von Ladekarten und Apps vieler anderer Fahrstromanbieter im Ladeverbund Franken+ ihre Akkus aufladen.

Die Preise werden nach Zeit und Ladeleistung Ihres Fahrzeugs gestaffelt. Jedes Abrechnungsintervall umfasst 15 Minuten. Der Tarif richtet sich nach der durchschnittlichen Ladeleistung pro Intervall. Damit wird berücksichtigt, dass zahlreiche der derzeit verbreiteten Elektroautos die an den Ladesäulen zur Verfügung stehende Leistung von 22 Kilowatt (kW) nicht voll ausschöpfen können. Die einzelnen Intervalle summieren sich für den gesamten Ladevorgang zum Gesamtpreis auf.

Die Tarife der Ladesäulen in Stein. Der ermäßigte Preis gilt für Kunden der Stadtwerke und anderer Mitglieder des Ladeverbundes Franken+.

Tarife


An den Ladesäulen des Ladeverbund+ gibt es immer einen ermäßigten und einen Normaltarif. Kunden der STADTWERKE Stein und anderer Mitglieder des Ladeverbundes Franken+, die sich vorab bei "Charge it" registriert haben (hier klicken zur Registrierung), bezahlen für das Laden einen ermäßigten Preis.

Ladesäulenfinder

Um eine Elektroladesäule des Ladeverbunds Franken+ in Stein oder Nordbayern zu finden nutzen Sie bitte den Ladesäulenfinder.