Azubimesse Langenzenn & Stein 2021

Fünf Tage Azubimesse liegen hinter uns - Likes für Unternehmen!

Fast vierzig Ausbildungsbetriebe aus wagten den Schritt in die digitale Welt.

Dass Berufsorientierung trotz Corona möglich ist, zeigt die erste virtuelle Azubi-Messe Langenzenn & Stein.

Über 3.000 Besucher*innen klickten sich durch die Onlinemesse, die von der Berufsinfomesse Langenzenn & Nacht der Ausbildung Stein in enger Zusammenarbeit mit dem Förderverein Mittel- und Realschule in Langenzenn e.V. durchgeführt wurde. Fast vierzig Ausbildungsbetriebe aus Langenzenn, Stein und der Region wagten diesmal den Schritt in die digitale Welt.

Die Messe wurde von den Start-up-Unternehmern der noch jungen Online-Plattform „Oabat“ aus Passau umgesetzt und technisch begleitet. Die Jugendlichen der Mittel- und Realschulen aus der Region hatten die Wahl zwischen fünfzig Lehrstellen aus den unterschiedlichsten Berufsfeldern.

Ganz einfach per App auf dem Smartphone konnten die Schüler entweder direkt ihren Wunschberuf auswählen oder eigene Interessen anklicken, um den passenden Ausbildungsberuf zu finden.  Auch Praktikumsstellen und Schnuppertage sowie „Stories“ konnten die Firmen online stellen. Die Schüler*innen nutzten die „Like-Funktion“ und den Messenger, um einen ersten schnellen Kontakt mit den Ausbildungsfirmen aufzunehmen.

Zusätzlich wurde die Messe durch Vorträge und Aktionen belebt. Das Highlight der Azubimesse war der Live Stream am letzten Messetag.

 

Zahlen, Daten, Fakten zur Azubimesse 2021: Download Bericht Azubimesse

Die Ausbildungsstellen stehen noch bis 31. Mai online zur Verfügung unter www.azubimesse-langenzenn-stein.de

Viel Spaß beim Durchstöbern!

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.