Aktuelles aus dem Rathaus

August / September 2020

Liebe Steiner Bürgerinnen und Bürger,

nun beginnen die Sommerferien. Für einige hat sich der diesjährige Urlaubstraum zerschlagen und sie bleiben zu Hause. Damit unsere kleinen Steiner Bürger dennoch etwas erleben können, haben wir unser Ferienprogramm von Seiten der Stadt Stein wieder aufgelegt. Selbstverständlich haben wir alle Programmpunkte auf die derzeit gültigen Hygienevorgaben abgestellt.
Weiter wird vom 3. – 6. August immer in der Zeit von 14:00 bis 17:30 Uhr das Spielmobil Ratzefatz in Stein am Jugendhaus in der Weihersberger Straße vor Ort sein und viele Spiele und interessante Aktionen unter dem Motto „Rund um die Welt“ unseren Kindern ab 6 Jahren anbieten.
Für all diese genannten Angebote wünsche ich allen teilnehmenden Kindern viel Spaß und natürlich vergnügliche Stunde.

In einem gemeinsamen Workshop aller teilnehmenden Städte Märkte und Gemeinden wurden die nächsten Schritte im Bewerbungsverfahren der Stadt Nürnberg zur Europäischen Kulturhauptstadt 2025 besprochen. Auch die Stadt Stein wird bei einer erfolgreichen Bewerbung Nürnbergs ebenfalls einen kulturellen Beitrag in 2025 leisten. Dazu habe ich nach einem Beschluss des Stadtrates, eine Erklärung gegenüber der Stadt Nürnberg unterschrieben. Nun gilt es abzuwarten, welche Stadt in der 2. Bewerbungsfeier von der Jury ausgewählt wird.

In den Sommerferien ist auch viel Leben in unseren Steiner Schulen. Denn dann werden die digitalen Schultafeln, Digitalkameras und Lehrerarbeitsplätze in allen 38 Klassenzimmern der Grund- und Mittelschule Stein aufgebaut und installiert. Damit hat die Stadt Stein dann rund 730.000 € in die Bildung unserer Steiner Schüler investiert. Weiter wurden insgesamt 300 IPads für den digitalen Unterricht angeschafft. Somit sind wir gut gerüstet, wenn das neue Schuljahr im September beginnt.

Nun wünsche ich allen Schülerinnen und Schüler erholsame und sonnige Ferien und allen, die in den Urlaub fahren, eine erlebnisreiche Zeit und kommen sie wieder zurück nach Stein. Und bleiben Sie gesund

Ihr

Kurt Krömer

Erster Bürgermeister