Aktuelles aus dem Rathaus

Juli / August 2019

Liebe Steiner Bürgerinnen und Bürger,

nach dem Einreichen des Bürgerbegehrens gegen die Steiner Keimzelle musste der Stadtrat am 9. Juli dessen Zulässigkeit beschließen. Gegen drei Stimmen wurde das Bürgerbegehren aus rechtlichen Gründen für unzulässig erklärt. Damit beginnt für mich aber ein neuer Prozess, den ich bereits bei der Unterschriftenübergabe am 12. Juni dem Vertreter der Bürgerinitiative mitgeteilt habe. Wir werden eine Projektwerkstatt einrichten, zu der die BI-Vertreter wie auch die Befürworter der Steiner Keimzelle eingeladen werden, um dieses Projekt gemeinsam zu entwickeln. Schließlich wollen wir alle ein positives Ergebnis für alle Bürger und die Natur in unserer Stadt und ich bin mir sicher, dass wir ein positives Ergebnis erreichen, wenn jede Seite bereit ist, Kompromisse einzugehen.

2009 konnte ich den Start des neueingeführten CO2-Minderungsprogrammes verkünden und in den letzten zehn Jahren hat es sich sehr positiv entwickelt. Über 2000 Altgeräte konnten somit durch energieeffiziente Haushaltsgeräte ausgetauscht werden. In der Gesellschafterversammlung 2019 der Stadtwerke konnte ich auch die Förderung von elektrischen Lastenrädern in das Förderprogramm mit aufnehmen lassen. Hierzu werden 5000 Euro bereitgestellt und die Anschaffung eines elektrischen Lastenrades wird mit 1000 Euro gefördert.

Nürnberg bewirbt sich derzeit um den Titel „Europäische Kulturhauptstadt 2025“. Dieses Ereignis sollte dann gemeinsam mit den Kommunen innerhalb der „Europäischen Metropolregion Nürnberg“ begangen werden. Der Stadtrat hat sich in seiner Juni-Sitzung dafür ausgesprochen, sich bei einer erfolgreichen Bewerbung Nürnbergs aktiv mit in das Kulturjahr 2025 einzubringen. Mit dem Schloss Faber-Castell, dem Museum „Alte Mine“, dem dann neugestalteten Steiner Museum und dem „Erlebnisweg Wallensteins Lager“ haben wir touristisch attraktive und historisch interessante Anlaufpunkte, um das Veranstaltungsjahr „Europäische Kulturhauptstadt Nürnberg 2025“ zu bereichern und für die europäischen Besucher als eine Destination zu gelten, die es sich zu besuchen lohnt.

Unsere Mitarbeiter des Jugendhauses haben wieder ein tolles Ferienprogramm für unsere Kinder und Jugendlichen entwickelt. Ich hoffe und wünsche mir, dass viele davon Gebrauch machen und somit schöne Stunden in den Sommerferien verbringen. Nutzen Sie die Online-Anmeldung und mit dem Ende der Schulzeit starten wir durch und freuen uns auf ein aktives Ferienprogramm.

Viele Bürger erinnern sich immer noch an unser schönes Jubiläumsjahr 2017 mit dem beeindruckenden Bürgerfest am Weihersberg. 2017 gab es aber auch das 1. Open-Air-Kino unserer Stadtwerke Stein und am 25. Juli findet nun die 3. Auflage des Open-Air-Kinos statt, worüber ich mich freue und auch unseren Stadtwerken danke, diese Veranstaltung fest in unseren Veranstaltungskalender etabliert zu haben.

Nun wünsche ich Ihnen, liebe Steiner Bürgerinnen und Bürger, für die bevorstehende Urlaubszeit alles Gute und viele vergnügliche Stunden im Kreis ihrer Liebsten. Ich freue mich, wenn wir uns bei der ein oder anderen Veranstaltung in Stein sehen.

 

Ihr


Kurt Krömer
Erster Bürgermeister