Informationen zu Corona

Der bayerische Ministerpräsident hat am 16. März den Katastrophenfall für Bayern erklärt. Dabei hat er alle Bürger aufgefordert, soziale Kontakte auf ein Mindestmaß zu reduzieren. Die folgenden Maßnahmen der Staatsregierung und des Landkreises und der Stadt Stein sollen dabei helfen, die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen.

Kontaktbeschränkung

Mit Wirkung ab dem 6. Mai 2020 entfällt die allgemeine Ausgangsbeschränkung.

Die bestehende Kontaktbeschränkung und das Distanzgebot gelten fort.
Jeder ist demnach angehalten, die physischen Kontakte zu anderen Menschen außerhalb der Angehörigen des eigenen Hausstands auf ein absolut nötiges Minimum zu reduzieren. Wo immer möglich, ist ein Mindestabstand zwischen zwei Personen von 1,5 m einzuhalten. Ansammlungen im öffentlichen Raum bleiben verboten.

Es ist künftig erlaubt, neben einer weiteren Person auch die engere Familie, d.h. neben Ehegatten, Lebenspartnern und Partnern einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft, auch Verwandte in gerader Linie und Geschwister zu treffen oder zu besuchen.

Rathaus mit Terminvereinbarung erreichbar

Die Stadtverwaltung ist für Sie da. Allerdings bitten wir Sie, für Ihr Anliegen einen persönlichen Termin zu vereinbaren, da nur mit Termin der Zutritt ins Rathaus möglich ist.

Sie erreichen und schriftlich, per E-Mail oder telefonisch. Hier finden Sie den richtigen Ansprechpartner für Ihr Anliegen.

Wenn Sie ins Rathaus kommen, sind Sie verpflichtet, eine Schutzmaske zu tragen. Auch unsere Mitarbeiter tragen während des Bürgerkontakts Masken. Diese Maßnahme dient dem Schutz der Bürgerinnen und Bürger sowie der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Einzahlungen sollen, soweit möglich, bargeldlos erfolgen. Neben der bisherigen EC-Zahlungs-Möglichkeit, steht ab sofort auch die Zahlung mit Kreditkarte zur Verfügung.

Personen, die keine Terminvereinbarung nachweisen können, dürfen leider nicht ins Rathaus. Hier bitten wir um Ihr Verständnis.

Standesamt: Geburten und Sterbefälle

Das Standesamt ist für die Geburtsanzeigen und Sterbefälle erreichbar. Bitte wenden Sie sich zunächst telefonisch oder per Mail an die Mitarbeiter.

Kontakt

Standtesamt: Hochzeiten

Mit dem Standesamt können Sie die Verschiebung von Terminen oder individuelle Fragen klären.

Kontakt: Herr Eisele

Telefon: 0911/6801-1320

Sozialamt: telefonische Beratung

Durch die Einschränkungen im öffentlichen Leben können auch Menschen in existentielle Schwierigkeiten geraten, die bislang noch nie mit den Sozialbehörden in Berührung kamen. Auch hier bieten wir Beratung an.

Kontakt

Einwohnermelde- und Passamt

Das Einwohnermelde- und Passamt ist nur mit Terminvereinbarung erreichbar.

Bitte wenden Sie sich telefonisch oder per Mail an die Mitarbeiter.

Kontakt

Stein hält zusammen!

Die Öffnungszeiten und besonderen Serviceangebote von Steiner Einzelhändlern und Dienstleistungsbetrieben finden Sie hier: #steinhältzusammen.

Sicherheitshinweise

Seit dem 27. April haben die Geschäfte in Stein wieder regulär geöffnet. Bitte beachten Sie, dass es bei Ihrem Besuch in Geschäften Pflicht ist, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.  

Die Geschäfte setzen zu Ihrem Schutz weitere Maßnahmen ein, wie die Begrenzung der zugelassenen Kunden im Laden, abgetrennte Wartebereiche, die Wahrung eines 1,5 m-Mindestabstands, Gesichtsmasken für das Personal und wenn sinnvoll Plexiglastrennscheiben.  

Auch die Steiner Handwerksbetriebe arbeiten regulär für Sie weiter. Bei ihrem Einsatz halten die Handwerksbetriebe selbstverständlich die nötigen Sicherheitsstandards, wie das Tragen von Masken, den Einsatz von Desinfektionsmitteln und die Wahrung von Sicherheitsabständen ein.

Wichtige Hinweise für Unternehmen

Wichtige Informationen und Links

26.03.2020 - Häufig gestellte Fragen zur Corona-Krise und Wirtschaft

Informationen für die Wirtschaft aus dem Landkreis Fürth

Aktuelle Informationen vom Staatsministerium für die Wirtschaft

Maßnahmenpaket der Bundesregierung

Hier erhalten Sie Informationen zum Maßnahmenpaket

Soforthilfe für kleine Betriebe (Bayern)

Hier gibt es Soforthilfe für kleine Betriebe

Hier finden Sie das Antragsformular zur Soforthilfe

Zuständige Bewilligungs- und Vollzugsbehörden für Betriebe und Freiberufler im Landkreis Fürth: 

Regierung von Mittelfranken 
Promenade 27 
91522 Ansbach 
Tel. 0981 53-1320

Soforthilfe für kleine Betriebe (Bund)

Wichtiger Hinweis zur Antragstellung:

Dieses Programm ergänzt die Programme der Länder. Die Anträge sollen deswegen aus einer Hand in den Bundesländern bearbeitet werden. Bund und Länder haben sich am 29. März 2020 mit einer Verwaltungsvereinbarung geeinigt, wie die Anträge auf Sofort-Hilfe in den Ländern gestellt und schnell und unbürokratisch bearbeitet werden können.

Link zum Bundesministerium

Zuständige Bewilligungs- und Vollzugsbehörden für Betriebe und Freiberufler im Landkreis Fürth: 

Regierung von Mittelfranken 
Promenade 27 
91522 Ansbach 
Tel. 0981 53-1320

Steuerliche und finanzielle Unterstützungsmaßnahmen

23.03.2020 - Information der Stadt Stein

Soweit es sich um Stundungsanträge bezüglich Einkommen-, Körperschaft- sowie Umsatzsteuer handelt, hat das Landesamt für Steuern ein vereinfachtes Antragsformular zum Download bereitgestellt.

Zum Antragsfomular hier klicken

Stundungen von Steueransprüchen

Hier finden Sie das Formular zur Stundung von Steueransprüchen

Privat organisierte Betreuungsgemeinschaften

Privat organisierte, nachbarschaftliche oder familiäre, wechselseitige Kinderbetreuung in festen Kleingruppen von maximal drei Familien ist ab sofort möglich. Diese muss unentgeltlich erfolgen.

Das ist für viele Familien eine wichtige Hilfestellung bzw. Erleichterung bei der Bewältigung der coronabedingten Herausforderungen bei der Kinderbetreuung, um die dringendsten Bedarfe insbesondere der Familien, deren Kinder nicht/noch nicht in die Kita oder Schule gehen können, abzufedern.

Empfehlung für Betreuungsgemeinschaften

Was ist mit den Kita-Gebühren?

Der Stadtrat ist in der Sitzung vom 30.4.2020 dem Vorschlag der Verwaltung auf eine Aussetzung der Gebühren gefolgt. Dies bedeutet, das für die Monate April, Mai und Juni keine Gebühren für die Kinder eingezogen werden, die Aufgrund der Vorgaben der Bayerischen Staatsregierung vom Besuch der Einrichtung ausgeschlossen waren und sind. Diese Regelung gilt nicht für die Kinder, die im Rahmen der Notbetreuung die Einrichtung in Anspruch genommen haben.

Elterninformation zur Kinderbetreuung

Liebe Eltern,

als Maßnahme zum Schutz vor der Verbreitung des Coronavirus sind laut Mitteilung des Bayerischen Sozialministeriums

alle Kindertagesstätten ab Montag, 16. März 2020 bis einschließlich Sonntag, 3. Mai 2020 geschlossen.

Es besteht ein grundsätzliches Betretungsverbot!

Lediglich für Kinder, deren Eltern beide in sogenannten systemkritischen Berufen tätig sind, wird eine Notbetreuung sichergestellt. Im Fall von Alleinerziehenden gilt dieser Anspruch für die/den Alleinerziehende/n. Zu den Berufen im Bereich der kritischen Infrastruktur zählen insbesondere solche in der Gesundheitsversorgung, der Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung einschließlich der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr (Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz) und der Sicherstellung der öffentlichen Infrastrukturen (Telekommunikationsdienste, Energie, Wasser, ÖPNV, Entsorgung). Wir bitten um Ihr Verständnis, dass die Notbetreuung restriktiv gehandhabt wird, damit die Schließung der Einrichtung auch den Zweck der Eindämmung der Krankheit erfüllt. Für die Kinder in Notbetreuung gilt außerdem, dass

• die Kinder keine Krankheitssymptome aufweisen,

• die Kinder nicht in Kontakt zu infizierten Personen stehen bzw. seit dem Kontakt mit infizierten Personen 14 Tage vergangen sind und die Kinder keine Krankheitssymptome aufweisen,

• die Kinder sich nicht in einem Gebiet aufgehalten haben, das durch das Ro-bert KochInstitut (RKI) aktuell als Risikogebiet ausgewiesen ist (tagesaktuell abrufbar im Internet unter beim Robert-Koch-Institut) bzw. 14 Tage seit Rückkehr aus diesem Risikogebiet vergangen sind und die Kinder keine Krankheitssymptome zeigen (vgl. Allgemeinverfügung vom 06.03.2020).

Hier finden Sie noch weitere Informationen des Bayerischen Staatsministeriums

Wir bitten um Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung!

Stein, den 13. März 2020

Musikschule und Jugendblasorchester - öffnet am 11. Mai

Das Büro der Musikschule ist Montag bis Donnerstag von 12 bis 17 Uhr geöffnet.

Unter Einhaltung der Hygieneregeln findet folgender Unterricht statt:

  • vorerst ausschließlich Einzelunterricht in den Fächern Streich-, Zupf- und Tasteninstrumente
  • ab Montag, den 18.5.2020 ist die Wiederaufnahme des Unterrichts von allen Blasinstrumenten, Gesang und dem Schlagzeugunterricht geplant

Die Musikschule darf nur vom Personal, sowie den Schüler*innen betreten werden. Nur im Ausnahmefall dürfen Schüler*innen von einer weiteren Person begleitet werden (unter 6 Jahren, körperlicher Beeinträchtigung oder Transport schwerer Instrumente.) Der Aufenthalt in der Musikschule ist auf den Unterrichtszeitraum zu beschränken. Der Eintritt des Schülers*in in den Unterrichtsraum wird ausschließlich durch die Lehrkräfte ermöglicht und ist nur nach Verlassen des Raumes des vorherigen Schülers*in gestattet. Die Schüler haben vor Betreten des Unterrichtszimmer die Hände zu waschen. Im Unterrichtsgebäude gilt Maskenpflicht bis zum Unterrichtszimmer. Die Desinfektion der Hände direkt vor dem Instrumentalunterricht ist verpflichtend, wenn stationäre Instrumente benutzt werden z. B. Klavier oder Schlagwerk.

Rückgabe der Eintrittskarten vom Frühjahrskonzert erfolgt ab Montag, den 25.Mai jeweils Montag-Donnerstag zwischen 13 und 17 Uhr.

Bitte beachten Sie, dass die Musikschule während der Pfingstferien geschlossen ist.

Stadtbücherei - öffnet am 11. Mai

Mit ähnlichen Auflagen wie im Handel darf auch die Bücherei Stadt Stein – wie alle Öffentlichen Bibliotheken in Bayern – ab 11. Mai wieder öffnen. Vom 11.-15. Mai ist nur die Abgabe der Medien möglich!  

Ab dem 18. Mai dürfen sich max. bis zu 12 Leserinnen und Leser in den Büchereiräumen aufhalten. Zur leichteren Kontrolle der zulässigen Personenzahl werden die Büchereibesucher/Innen gebeten, sich pro Person einen der im Eingangsbereich bereitgestellten 12 Körbe zu nehmen Die Körbe werden regelmäßig desinfiziert. Die Abgabe der Medien erfolgt ausschließlich im Erdgeschoss, die Ausleihe im 1. OG. 

Alle abgegebenen Medien kommen generell nach Abbuchung erst in eine 48h-Quarantäne und werden alle danach desinfiziert. 

Die Abstandsregeln von 1,5 m müssen eingehalten werden. Ein Mund-Nasenschutz ist Pflicht. Nicht möglich ist ein längerer Aufenthalt, deshalb können das Lesercafé und die Kinderecke nicht genutzt werden. 

Um längere Wartezeiten nach der achtwöchigen Schließung zu vermeiden, sollten maximal zwei Personen einer Familie einen Büchereibesuch planen. 

Die Bücherei können Sie ausschließlich über die Mühlstraße betreten und nur über die Bergstraße verlassen.

vhs Stein

Wir werden versuchen, die ausgefallenen Stunden nachzuholen und werden die kursfreie Zeit nutzen, um zu prüfen, in welcher Form und zu welchem Zeitpunkt dies möglich sein wird. Wir halten Sie weiter über Webseite der vhs auf dem Laufenden.

Nutzen Sie unsere Kurse im Angebote VHS@HOME.

Wir sind zuversichtlich, dass wir diese umfassende Krisensituation im gemeinsamen Zusammenhalt überstehen werden.

Spielplätze - seit 6. Mai wieder geöffnet

Fast alle 30 Spielplätze im Stadtgebiet Stein sind wieder geöffnet. 

Bitte achten Sie auch auf dem Spielplatz für den gebotenen Mindestabstand von 1,5 Metern. Weichen Sie gegebenenfalls auf weniger stark besuchte Plätze aus.

Die Tafel - Ausgabestelle Stein - öffnet am 5. Mai

Ab Dienstag, den 24. März 2020 bleibt die Ausgabestelle der Tafel in Stein vorübergehend geschlossen.

Am Dienstag, den 5. Mai 2020 von 12.00 - 14.00 Uhr öffnet die Ausgabestelle wieder.
In der Ausgabestelle besteht Mundschutzpflicht und die Abstandsregeln müssen eingehalten werden.
Pro Person werden nur fertig gepackte Tüten abgegeben, es ist keine Auswahl wie sonst möglich.

Zudem kann weiter der "Gabenzaun" an der Paul-Gerhardt und Martin-Luther-Kirche genutzt werden. Um Spenden wird weiter gebeten.

Die Kleiderkiste bleibt bis auf weiteres geschlossen.

Sportstätten - für kontaktarme Sportarten teilweise geöffnet

Alle Sporthallen der Stadt Stein bleiben für den Trainings- und Spielbetrieb bis auf Weiteres geschlossen.

Die Außensportanlagen am Waldsportpark sowie der Fußballplatz am Weihersberg sind für kontaktarme Sportarten der Vereine mit besonderen Auflagen nach Genehmigung durch die Stadt Stein geöffnet.

Bitte wenden Sie sich für Nachfragen oder Genehmigungen an Fr. Brückner: p.brueckner(at)stadt-stein.de

Aussegnungshalle und Friedhof

Die Höchstteilnehmerzahl an der Bestattungsfeier beträgt 50 Personen.

In der Aussegnungshalle dürfen nur die freigegebenen Sitzgelegenheiten genutzt werden, d.h. es dürfen nur maximal 19 Personen der Trauergemeinde eintreten. Für diese gilt Maskenpflicht. Stehplätze dürfen nicht eingenommen werden.

Auf Friedhöfen gilt zudem die Regelung, die auch auf Parks und Grünanlagen zutrifft: halten Sie genügend Abstand (mindestens 1,5m) zu anderen Personen. Wir bitten um Ihr Verständnis.  

Die Regeln im Detail finden Sie hier im Hygienekonzept.

Schließung von städtischen Einrichtungen in der Stadt Stein

Bis auf weiteres bleiben alle städtischen Einrichtungen geschlossen.

Veranstaltungen

Veranstaltungen und Versammlungen werden landesweit untersagt.

Alle Veranstaltungen in der Stadt Stein sind daher bis einschließlich 3. Mai abgesagt.  
Großveranstaltungen bleiben bis zum 31. August untersagt.

Absagen von großen Veranstaltungen in Stein

Nachdem alle Großveranstaltungen bis 31. August untersagt sind, hat die Stadt Stein entschieden, folgende Veranstaltungen abzusagen:

  • "Der Klappstuhl rockt" am 15. Mai und 10. Juli
  • Kulturfrühling, Stadtfest und Familien-Stadt-Rallye am 16. und 17. Mai  
  • "Der Stadtpark klingt" am 28. Juni
  • Schlosskonzert am 18. Juli
  • Open-Air-Kino der Stadtwerke Stein am 23. Juli 
  • verkaufsoffenen Sonntage im Mai und August 
  • Kirchweih Bertelsdorf-Eckershof 20.06. – 21.06.2020
  • Kirchweih Oberweihersbuch und Gutzberg 03.07. – 06.07.2020
  • Kirchweih Stein 28.08. – 01.09.2020.

Ob die Deutenbacher Kirchweih im September stattfinden kann, steht bis dato noch nicht fest.

Hier finden Sie die entsprechende Pressemeldung.

Frühjahrskonzert des Symphonischen Jugendblasorchesters

Bereits erworbene Karten können im Steiner Kulturhaus im Gasweg 1, zurückgegeben werden.

Rückgabe der Eintrittskarten erfolgt ab Montag, den 25.Mai jeweils Montag-Donnerstag zwischen 13 und 17 Uhr.

Bitte beachten Sie, dass die Musikschule während der Pfingstferien geschlossen ist.