Fair produzierte Rosen zum Weltfrauentag

Am 8.März 2020 ist Weltfrauentag. Die Mitglieder der Fairtrade Steuerungsgruppe der Stadt Stein nutzen diese Gelegenheit, um an Frauen Rosen zu verteilen. Natürlich aus Fairem Handel um damit nicht nur den Beschenkten eine Freude zu bereiten, sondern auch auf die schlechten Arbeitsbedingungen von Frauen, vor allem im globalen Süden, aufmerksam zu machen.

  • Fairtrade-Stadt Stein
Erster Bürgermeister Kurt Krömer verteilt Rosen
Auch Steins Erster Bürgermeister Kurt Krömer wird am 6. März fair produzierte Rosen verschenken. Foto: Stadt Stein

Im ostafrikanischen Blumensektor ist rund die Hälfte der Beschäftigten weiblich. Viele der Frauen erfahren sexuelle Belästigung und Diskriminierung bei der Arbeit. Mit dem Kauf von Fairtrade-Blumen helfen Konsumentinnen und Konsumenten, Frauenrechte zu stärken und die Arbeitssituation auf den Blumenfarmen zu verbessern. Fairtrade verbietet jegliche Geschlechterdiskriminierung und fördert mit Hilfe von Projekten wie der "Women‘s School of Leadership“ Frauen in Führungspositionen. Jedes Jahr im Februar und März macht der gemeinnützige Verein TransFair e.V. (Fairtrade Deutschland) mit der Flower Power Kampagne auf Frauenrechte in den Anbauländern aufmerksam.

Die Stadt Stein unterstützt auch 2020 wieder diese Kampagne. Deshalb können Sie sich einfach am Freitag, den 6. März 2020 zwischen 10 Uhr und 12 Uhr vor dem FORUM Stein mit fair produzierten Rosen beschenken lassen. Ein herzliches Dankeschön an die Mitglieder der Steiner Fairtrade Steuerungsgruppe für dieses Engagement!

 

 

Weitere Nachrichten