Stadt verteilt Blühwiesensamen gegen Spende an Bürgerstiftung

Seit vielen Jahren sät die Stadtgärtnerei Stein auf den rund 9000 m² Grünfläche im Stadtgebiet Blumenwiesen an. Dort finden Insekten, Bienen und Hummeln Nahrung. Für alle anderen sind die Wiesen schön anzusehen und pflegeleicht dazu. Wer der Stadtgärtnerei nacheifern und der Insektenwelt etwas Gutes tun möchte, kann sich am 4. Mai auf dem Platz vor dem Einkaufszentrum FORUM so viel Blühwiesensaatgut abholen, wie für den heimischen Garten benötigt wird. Gegen eine kleine Spende von 1 Euro je zehn Gramm an die Bürgerstiftung Stein wird Erster Bürgermeister Kurt Krömer das Saatgut in mitgebrachte Gefäße abfüllen.

Immer wieder erreicht das Rathaus Anfragen von Bürgern, die wissen wollen, wo das Saatgut für die bunten Blühwiesen gekauft werden kann. Deshalb hat sich Erster Bürgermeister Kurt Krömer nun entschlossen, das Saatgut an Bürger abzugeben, die in ihrem Garten, vor ihrem Haus oder in einem Balkonkasten Blühwiesen anlegen möchten. Für einen Quadratmeter werden circa zehn Gramm Saatgut benötigt. Die Samen können sofort in Gärten und Blumentöpfe ausgesät werden und müssen anschließend dünn mit Erde bedeckt und feucht gehalten werden. Bereits nach wenigen Tagen sprießen die ersten Blättchen aus der Erde. Außer Wasser braucht die Blühwiese kaum Pflege, denn geschnitten wird sie erst wieder nach der Blütezeit, die bis zum ersten Frost anhält. Die verschiedenen Wildblumen erreichen Höhen zwischen 30 und 80 Zentimetern und bevorzugen einen Platz an der Sonne.

Wer Lust auf eine eigene Blühwiese hat, kommt am Samstag, den 4. Mai 2019 von 10 bis 12 Uhr zum Haupteingang vor dem Einkaufszentrum FORUM Stein. Im Gegenzug freut sich die Bürgerstiftung Stein über eine kleine Spende von 1 Euro pro zehn Gramm Saatgut (reicht für einen Quadratmeter). Damit tun sie nicht nur Gutes für Insekten, sondern unterstützen zusätzlich einen sozialen Zweck in Stein. Bitte ein Gefäß für die Blumensamen mitbringen!


Weitere Nachrichten