Der schlauste Schüler Fürths kommt aus Stein

Das bundesweite Wirtschaftsquiz "Wirtschaftswissen im Wettbewerb" von den Wirtschaftsjunioren aus Fürth wurde auch in 2018/2019 mit großer Beteiligung der Schüler der neunten Klassen ausgetragen. Sieger wurde Gino Birthälmer aus der 9b des Gymnasiums Stein. Er hat sich mit 28 von 30 Punkten im Quiz vor seine Mitschüler gesetzt und konnte so den Sieg auf regionaler Ebene für sich entscheiden.

  • Wirtschaft
v.l. Tobias Wittmann, Landrat Matthias Dießl, Quiz-Sieger Gino Birthälmer, Herr Landgraf und die Klassensprecher der 9d

Tobias Wittmann als Vertreter der Wirtschaftsjunioren Fürth überreichte dem Quiz-Sieger Gino Birthälmer ein nagelneues Tablet als Anerkennung für seine sehr gute Leistung im Quiz "Wirtschaftswissen im Wettbewerb", welches die Wirtschaftsjunioren traditionell am Gymnasium Stein durchführen.

Nach dem regionalen Erfolg durfte sich Gino ebenfalls am Wochenende vom 8. bis 10. März 2019 mit seinen Schülerkollegen aus ganz Deutschland im Bundeswettbewerb in Montabaur messen und schnitt sehr erfolgreich unter den zehn Besten ab. Neben dem finalen Quiz durften die Schüler den Raiffeisen-Campus und das Zentrallager von Aldi Süd besichtigen. Dazu gab es eine Erkundungs-Rallye und einen Casino-Abend, bei dem sich die Schüler und Unternehmer vernetzten konnten.

Geehrt wurde auch die Klasse 9d, die als beste Klasse beim Quiz abschnitt. Stellvertretend nahmen die beiden Klassensprecher ihren Klassenpreis, nämlich einen Kinogutschein für alle Schülerinnen und Schüler der 9d, entgegen.

"Die Wirtschaftsjunioren wollen mit diesem Quiz das Interesse an Politik, Wirtschaft und Unternehmertum fördern", so Tobias Wittmann, stellvertretender Kreissprecher der Wirtschaftsjunioren Fürth. "Bei dem Quiz wird spielend Grundwissen abgefragt und die Schüler können sich selbst auf die Probe stellen", so Wittmann. Für nächstes Jahr soll die Anzahl an teilnehmenden Schülern noch einmal deutlich erhöht werden.

Weitere Nachrichten