"Verschollen in Stein" - Dreharbeiten zur Verfilmung des Jugendkrimis starten

Wie auch schon in der Buchvorlage dreht sich im Film "Verschollen in Stein" alles um das Abenteuer von Klausi, der sich mit den falschen Leuten einlässt und plötzlich in eine schier ausweglose Situation gerät!

Foto: Werner Hoh
(C) Foto: Werner Hoh

Der Krimi vom Autorenteam der Mittelschule Stein wird nun von und mit Schülern verfilmt. Dabei wird im Rahmen eines Medienprojekts ein Kurzfilm entstehen. Schauspieler, Techniker, Maske, Crew - die Schüler werden aktiv in jede Phase der Verfilmung eingebunden und ergänzen so das professionelle Filmteam. Schauspielerisches Talent, technisches Know-how und kreatives Make-up sind ebenso gefragt wie organisatorische Fähigkeiten und Teamgeist!

"Verschollen in Stein" lebt von der Vielfalt seiner Beteiligten: So tragen neben Steiner Schülern, vielen Ehrenamtlichen und Darstellern besonders der erfahrene Regisseur Nikolaus Struck und der engagierte Produzent Werner Hoh von HohDigitalVideo zum Gelingen bei. Die beiden professionellen Schauspieler Ulrike Reinhold und Boris Wagner ergänzen das Ensemble. Auch viele Steiner Unternehmen und Einrichtungen unterstützen die Verfilmung tatkräftig. So bringen z.B. der Steiner Foto-, Film- und Videoclub und die Musikschule Stein ihre professionelle Erfahrungen ein.

Trotz dieser ganzen Hilfe benötigt das Projekt noch finanzielle Unterstützung! Um die Finanzierung zu gewährleisten, suchen wir Spender, die das Projekt unterstützen möchten. Deshalb haben wir gemeinsam mit der VR-Bank Nürnberg eine Spenden-Plattform eingerichtet. Hier erfahren Sie nicht nur Wissenswertes rund um das Projekt, sondern Sie erhalten auch Einblicke in das Making-of des Films. Und natürlich können Sie hier einen Spendenbeitrag leisten. Finanzieren möchten wir z.B. wichtige Requisiten und Kostüme sowie auch die Kosten für Schnitt und technische Bearbeitung.

So spannend kann Stein sein! Die Schüler zeigen ihren Heimatort aus einer ganz anderen Perspektive. Der Film wird voraussichtlich im Dezember ins Kino kommen, danach startet - rechtzeitig vor Weihnachten - auch der DVD-Verkauf.

Weitere Nachrichten