Auftaktveranstaltung: Integriertes Städtebauliches Entwicklungskonzept

"Projektideen entwickeln, Zukunft gestalten" – unter diesem Motto wirft die Stadt Stein einen fundierten planerischen Blick in die Zukunft und erstellt dazu ein Integriertes Städtebauliches Entwicklungskonzept.

  • Bekanntmachung

Die wichtigsten Fragen des Städtebaulichen Entwicklungskonzepts:

  • Für welche Nutzungen besteht in Stein Bedarf?
  • Welche Funktionen sind notwendig, um den Standort Stein zukunftsfähig zu machen?
  • Was sind die Standorte und Angebote von morgen innerhalb des Stadtgebietes?
  • Wo liegen die Stärken von Stein, die es weiter zu entwickeln gilt?
  • Was sind die Schwächen in Stein, die behoben werden müssten?
  • Welche Zielsetzung verfolgt die Stadt im Rahmen ihrer Entwicklung?
  • Welche Maßnahmen dienen dazu, die Ziele umzusetzen?

Zur Beantwortung dieser und weiterer "Zukunftsfragen" hat der Stadtrat der Stadt Stein ein so genanntes "Integriertes Städtebauliches Entwicklungskonzept" in Auftrag gegeben.

Das Bamberger Büro für Städtebau wird sich in Kooperation mit dem Nürnberger Büro PLANWERK dieser Aufgabe ausführlich widmen und versuchen, die oben dargestellten Fragen in Zusammenarbeit mit dem Stadtrat und der Bürgerschaft zu bearbeiten. Das erfahrene Planerteam hat derartige Planungsleistungen bereits für eine Vielzahl von Kommunen erbracht. Stadt- und Regionalplaner Leonhard Valier vom Büro für Städtebau wird dabei die Projektleitung übernehmen und steht Ihnen auch für Fragen und Anregungen telefonisch unter Tel. 0951 / 59393 zur Verfügung.

Seit Mai 2018 werden durch die beauftragten Büros die Bestandsaufnahmen für dieses Städtebauliche Entwicklungskonzept durchgeführt. Die Mitarbeiter der beiden Büros begehen dazu das gesamte Stadtgebiet von Stein ausführlich und führen Gespräche mit Unternehmern und Bewohnern. Die Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, den Büros bei Bedarf Auskunft über Nutzung und Zustand ihrer Gebäude und Grundstücke zu geben und so die Arbeit zu unterstützen.

Beteiligen Sie sich!

Und um die o.a. Themen für die Stadt Stein "maßgeschneidert" zu bearbeiten, sind die Planer auf die Kompetenz und Unterstützung örtlicher Akteure angewiesen und werden intensiv mit Ihnen – den Bewohnerinnen und Bewohnern – zusammenarbeiten, um die richtigen Ideen und Lösungen hervorzubringen.

Am Montag 23.07.2018 um 18 Uhr
in der Akademie Faber-Castell (Mühlstraße 2)


gibt es dazu eine erste Informationsveranstaltung in der Sie Ihren Wünschen und Anregungen
für Stein Ausdruck verleihen können.

Bürgermeister, Verwaltung, Stadtrat und Planerteam freuen sich bereits jetzt auf Ihr zahlreiches Erscheinen. Der weitere Fortgang der Arbeit wird ebenfalls vorgestellt.

Weitere Nachrichten