Kunstverein Stein stellt Schaffensquerschnitt aus

Unter dem Titel "Kunstwerk" zeigt der Kunstverein natürlich genau das, was der Titel verrät: Kunstwerke. Dazu gehören jedoch mehr als zunächst vermuten lässt: Nämlich unterschiedlichste Stilrichtungen, die neben gemalten Werken auch in Gestalt von Puppen, Schmuck und Skulpturen dargestellt werden, gehören dazu. Noch bis zum 29. Juni kann das "Kunstwerk" besichtigt werden.

  • Veranstaltung

Als "zartes Pflänzchen", das noch Hilfe von außen braucht, bezeichnete Prof. Werner Knaupp den 2014 gegründeten Kunstverein Stein. "Ich erlebe die Künstler als heterogene Mannschaft", so Knaupp. In diesem Fall sei heterogen durchaus positiv zu bewerten, denn "das bedeutet Reibung und durch Reibung entwickelt man sich weiter", erklärt der Künstler bei der Vernissage am 14. Mai. Er selbst schloss sich dem Kunstverein Stein an und stellte den Kurator für die aktuelle Ausstellung.

Vereinsvorsitzende Ute Finzel nahm die Vernissage als Umrahmung für einen weiteren Anlass: Sie übergab Prof. Werner Knaupp die Ehrenurkunde des Kunstvereins Stein und dankte ihm dafür, dass er dem Verein mit Rat und Tat zu Seite steht.

Auf ein Kunstwerk außerhalb der Ausstellung und trotzdem innerhalb des Steiner Rathauses verwies Erster Bürgermeister Kurt Krömer. Erst kürzlich wurde ein Acrylbild aus der Reihe von Knaupps "Westmännerinseln" im Rathaus platziert. Im zweiten Stock gegenüber des Sitzungssaals hängt das beeindruckend große Werk, das Prof. Werner Knaupp der Stadt Stein geschenkt hat.

Zu sehen ist im Steiner Rathaus also eine Vielzahl von Werken, "die Stein schöner machen", so Krömer, der dem Kunstverein für sein Engagement in der Stadt Stein dankte. Begleitet wurde die Vernissage von außergewöhnlichen Musikstücken: Auf Marimba, Cajon und Klavier begleitete das Trio der Musikschule Minette Hofmann (Klavier), Daniel Piccon (Cajon) und Sebastian Staub (Marimba) die Ausstellungseröffnung.

Die Ausstellung "KUNSTWERK" ist bis zum 29. Juni 2018 während der Öffnungszeiten des Rathauses (Mo. bis Fr. von 8 bis 12 und Mo. von 14 bis 18 Uhr) geöffnet.


  • Auch solche außergewöhnlichen Exponate gehören zur Ausstellung "Kunstwerk".
  • Die gemalten Werke kommen aus den unterschiedlichsten Stilrichtungen.
  • Im Rahmen der Vernissage bekam Prof. Werner Knaupp die Ehrenurkunde des Kunstvereins Stein verliehen.
Weitere Nachrichten