An Fasching lieben gelernt: Brigitte und Georg Abraham feiern Diamantene Hochzeit

Seit 60 Jahren gehen Brigitte und Georg Abraham gemeinsam durchs Leben. Zum Ehrentag am 11. April überbrachte Erster Bürgermeister Kurt Krömer seine Glückwünsche und Geschenke.

"Kennengelernt haben wir uns auf einem Faschingsball", erzählt Georg Abraham, "im Jahr 1956." In einem Gasthof im Nürnberger Stadtteil Buch geschah es um Brigitte und Georg. Die Hochzeitsglocken läuteten zwei Jahre später in der Nürnberger Kirchengemeinde St. Johannis. Sie bekamen einen Sohn, der heute selbst glücklich verheiratet ist. Im Jahr 1975 wurden die beiden zu Steinern. In Deutenbach kauften sie eine Wohnung und fühlen sich dort bis heute wohl.

Doch auch schwere Zeiten meisterte das Paar gemeinsam: Als die Werkstatt, in der Georg Abraham als Kraftfahrzeugtechnikermeister arbeitete, pleite ging, war er 45 Jahre alt. "Ich hörte damals immer wieder, dass ich zu alt für andere Stellen sei", erzählt Georg Abraham. Doch er hatte Glück: Mit seinem Schäferhund trat er der Hundestaffel eines Wachdienstes bei und fasste wieder Fuß. Anschließend schulte er um und arbeitete noch 15  Jahre in der Büroeinrichtungsplanung bei Siemens. "Man könnte sagen, dass es nur wegen unseres Hundes damals wieder bergauf ging", erklärt Brigitte Abraham. Die Liebe zu Hunden ist etwas, das beide bis heute vereint. Stolz zeigen Sie Erstem Bürgermeister Kurt Krömer Bilder von ihren einstigen Gefährten. Ihr Leben lang hatte die Familie einen Hund, zeitweise auch zwei. Fast alle Hunde waren halterlose Tiere, die das Paar vom Tierschutzbund übernahm. Georg Abraham war 1980 dem Verein Deutscher Schäferhunde beigetreten und engagierte sich unter anderem als Vorsitzender in der Ortsgruppe Stein-Deutenbach. Heute ist er Ehrenvorsitzender des Vereins.  "Mittlerweile möchten wir keinen eigenen Hund mehr", so seine Frau Brigitte. Doch als Hundesitter ist das Paar weiterhin aktiv und eng verbunden mit den geliebten Vierbeinern.

Die große Feier zu ihrer Diamantenen Hochzeit holen Brigitte und Georg Abraham mit ihrer Familie nach. Besuch bekamen die beiden jedoch von Steins Erstem Bürgermeister Kurt Krömer, der mit Blumen und einem Präsentkorb vor der Tür stand. "Ich wünsche Ihnen noch viele schöne, gemeinsame Jahre und weiterhin alles Gute für Ihre Ehe, Ihre Familie und Ihre Vierbeiner", gratulierte Kurt Krömer dem Paar.

Weitere Nachrichten