"Schlau statt Stau in Stein" - Preise für aktive Stadtradler

Mit 14.523 Kilometern auf dem Tacho endete die Kampagne STADTRADELN am 5. August in Stein. Nun, da auch die Urlaubssaison vorüber ist, hat die Stadt Stein die aktivsten Radfahrer und Teams in das FORUM Stein eingeladen, um ihnen ein persönliches Dankeschön zu überreichen.

  • Auf dem Rad durch Stein

Insgesamt hatten sich im Steiner Gebiet 128 Steinerinnen und Steiner online für die Teilnahme registriert. Davon haben 71 Radler aktiv ihre gefahrenen Kilometer eingetragen und den Tachostand für Stein gemeinsam nach oben getrieben. "Jetzt könnte jemand sagen, die 14.523 Kilometer wären ein Tropfen auf dem heißen Stein", so Erster Bürgermeister Kurt Krömer bei seiner Begrüßung. "Doch man darf nicht vergessen: Das STADTRADELN ist eine europaweite Kampagne, bei der unzählige Kommunen zusammenhelfen, um ein Zeichen für unser Klima zu setzen." Den Radverkehr in Stein weiter stärken, das ist ein wichtiges Ziel auf der Agenda der Stadtverwaltung. Umso erfreulicher ist es, dass aus 13 Teilnehmern im letzten Jahr 71 Teilnehmer beim diesjährigen STADTRADELN wurden. "Und ich hoffe, dass es nun Jahr für Jahr mehr Teilnehmer werden", so Krömer. Damit das gelingt, wird derzeit an einem neuem Radverkehrskonzept in Stein getüftelt - ein Grund mehr, das Auto öfters einmal stehen zu lassen und den Stau auf der B 14 zu umgehen. Nicht umsonst hieß das Motto der STADTRADELN-Kampagne "Schlau statt Stau in Stein".

Unangefochtener Sieger in Stein ist das Zweierteam "Cycling Magpie", das innerhalb des dreiwöchigen Zeitraums 1831 Kilometer auf dem Rad zurücklegte. Auch das Duo "Prävention" konnte sich mit 654 Kilometern einen Preis für den zweiten Platz abholen. Auf dem dritten Platz landete das offene Team der Stadt Stein mit 5979 geradelten Kilometern. Die Gewinner-Teams wurden anhand der durchschnittlich gefahrenen Kilometer pro Team-Mitglied ermittelt. Im Durchschnitt fuhren die Radler des Teams "Cycling Magpie" 915 Kilometer, das zweitplatzierte Team "Prävention" 326 Kilometer und die Teilnehmer des offenen Teams jeweils 206 Kilometer.

Als Dank für ihr schweißtreibendes Engagement beim STADTRADELN 2017 erhielten die drei Teams sowie die zehn besten Einzelradler Urkunden und Geschenktüten aus den Händen von Bürgermeister Kurt Krömer und der Radverkehrsbeauftragten der Stadt Stein Francesca Fall. Die Tüten waren gefüllt mit Gutscheinen für das Kristall Palm Beach und einer Stein Card im Wert von 10 Euro zum Einkaufen im Steiner Stadtgebiet. Zu den Preisen gehörten außerdem Stifte-Sets von Faber-Castell, Eis-Gutscheine für das Eiscafé im Forum und Schokolade mit dem Staaner Stiftla, dem Symbol für das Jubiläumsjahr 2017 der Stadt Stein. Für die Unterstützung der Klima-Bündnis-Kampagne ging außerdem ein großer Dank an die Sponsoren, das Forums Stein sowie die Firma Faber-Castell, die sowohl Preise beisteuerten als auch selbst aktiv in die Pedale traten.

Das STADTRADELN ist eine Kampagne des Klima-Bündnis.

Weitere Nachrichten