Aktion „Saubere Landschaft“ im Jahr 2021

    Menschen sammeln Müll ein
    Foto: Stadt Stein

    Am Samstag, 23.10.2021, ist es soweit: Bereits zum 52. Mal findet die „Aktion Saubere Landschaft“ statt und sorgt für Ordnung in Wald und Flur. Eine Aktion, die zeigt, dass aktiver Umweltschutz im Landkreis Fürth eine sehr lange Tradition hat.

    An diesem Tag sammeln freiwillige Helferinnen und Helfer den Müll ein, den rücksichtslose Zeitgenossen in der Natur hinterlassen haben. Alle 14 Kommunen sind wieder bei der Aktion dabei – und natürlich auch Stein. Beginn und Treffpunkt ist um 8:30 Uhr am städtischen Bauhof, Asbacher Weg 1.

    „Nachdem wir im letzten Jahr die Aktion Saubere Landschaft pandemiebedingt nicht durchführen konnten, freue ich mich, dass sie heuer wieder stattfinden kann”, so Landrat Matthias Dießl. Im Frühjahr wäre der Aktionstag nur unter erschwerten Bedingungen möglich gewesen, weshalb man sich auf einen Termin im Herbst verständigt hatte.

    In diesem Jahr findet die Aktion daher erst im Oktober statt – ein Frühjahrsputz im Herbst sozusagen.

    Wichtig vorab zu wissen:

    Wie in den vergangenen Jahren, soll die Aktion im Wesentlichen von Freiwilligen durchgeführt werden. Um entsprechende Unterstützung durch Bürgerinnen und Bürger, sowie Schulen, Vereine und Verbände wird gebeten. Zur weiteren und besseren Koordination nimmt das Vorzimmer des Stadtbauamtes baldmöglichste Zusagen unter der Rufnummer 0911/ 6801-1441 gerne entgegen.

    Alle Helferinnen und Helfer werden darum gebeten, aufgrund der Corona-Pandemie darauf zu achten, sich als Teilnehmer in die vor Ort ausliegenden Listen einzutragen, Kontakte auf das erforderliche Maß zu reduzieren, den Mindestabstand von 1,5 m einzuhalten und in den erforderlichen Fällen eine medizinische Gesichtsmaske zu tragen.

    Die Aktion endet gegen 11:30 Uhr ebenfalls am städtischen Bauhof. Zur Stärkung und als Dankeschön erhält jeder Teilnehmer zum Abschluss ein Lunchpaket, das ausschließlich „to-go“ ausgehändigt wird.

    Alle Nachrichten

    De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

    Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

    Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.