3G für Behördengänge bei der Stadt Stein

  • Corona

Ungeimpfte, die auf das Amt bei der Stadt Stein müssen, brauchen ab nächster Woche einen Test.

Wer im gerade angebrochenen neuen Jahr in Stein einen Personalausweis braucht, sich ummelden möchte oder sonst ein Anliegen an die Stadt hat, muss sich ab dem 10. Januar auf neue Regeln einstellen. Denn mit dem Beginn des neuen Jahres hat die Stadt Stein die 3G-Regel bei Behördengängen eingeführt. Grund dafür ist die rasche Ausbreitung der Omikronvariante des Coronavirus. "Die Umstände zwingen uns zu dieser Regelung, auch wenn die aktuelle Infektionsschutzmaßnahmenverordnung grundsätzlich keine 3G-Regelung beim Behördengang vorsieht. Wir tun dies zum Schutz der Mitarbeiter:innen und Bürger:innen. Denn die Gesundheit der Bürgerschaft wird  immer an erster Stelle stehen", so Erster Bürgermeister Kurt Krömer. Ab dem 10. Januar 2022 dürfen demnach nur noch Personen, die geimpft, genesen oder getestet sind und dies auch nachweisen können, die Steiner Stadtverwaltung betreten. Als Testnachweis gilt ein maximal 24 Stunden alter Schnelltest oder ein maximal 48 Stunden alter PCR-Test. Weiterhin gilt, dass der Besuch im Rathaus nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich ist. Sollten diesbezüglich Fragen entstehen, können Sie uns telefonisch kontaktieren unter: 0911 / 68010 oder schicken Sie uns eine Email an info@stadt-stein.de. Wir bedanken uns für Ihr Verständnis. 

Alle Nachrichten

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.