Öffnungszeiten

 

Montag bis Freitag: 8 - 12 Uhr
dazu Montag:        14 - 18 Uhr

 

Rathaus Stadt Stein

Hauptstraße 56
90547 Stein

Tel.  0911/6801-0
Fax: 0911/6801-1977
Mail: info(at)stadt-stein.de

Bankverbindungen

Sparkasse Fürth
IBAN: DE03 7625 0000 0190 2000 14
BIC: BYLADEM1SFU

VR Bank Nürnberg eG
IBAN: DE06 7606 0618 0000 4153 08
BIC: GENODEF1N02

Wir bitten darum, von Scheckzahlungen abzusehen, da diese kostenpflichtig eingelöst werden müssen.

Fischereiabgabe; Entrichtung

Der Fischereischein ist nur gültig, wenn für den betreffenden Zeitraum die Zahlung der Fischereiabgabe nachgewiesen ist.

Wer in Bayern den Fischfang ausüben will und dafür einen bayerischen Fischereischein benötigt, muss die Fischereiabgabe bezahlen; sie kann wahlweise entweder für einen Zeitraum von fünf Jahren oder einmal für die gesamte Gültigkeitsdauer gezahlt werden. Die Fischereiabgabe ist die Voraussetzung für die Gültigkeit des Fischereischeins.

Die Fischereiabgabe wird ausschließlich zur Förderung der Fischerei verwendet. Die Mittel werden im Rahmen gesetzlicher Vorschriften überwiegend durch den Landesfischereiverband Bayern e.V. vergeben.

Die Fischereiabgabe muss vor Erteilung des Fischereischeins bei der zuständigen Gemeinde bezahlt werden. Haben Sie einen Fischereischein auf Lebenszeit und die Fischereiabgabe nur für fünf Jahre bezahlt, ist nach Ablauf dieser fünf Jahre die Fischereiabgabe erneut fällig.

Bei Zahlung für fünf Jahre beträgt die Fischereiabgabe 40,00 €.

 

Bei einmaliger Zahlung haben Sie höchstens 300,00 € zu entrichten (bei Beantragung mit 14 Jahren). Die Abgabe bei einmaliger Zahlung ermäßigt sich umso stärker, je älter sie bei Antragsstellung sind. Wenn Sie bei Antragstellung z.B. 45 Jahre alt sind, beträgt die Fischereiabgabe für den Fischereischein auf Lebenszeit bei Einmalzahlung noch 160,00 €.

 

Für den Jugendfischereischein beträgt die Fischereiabgabe 10,00 €, höchstens jedoch 2,50 € pro angefangenes Jahr der gesetzlichen Geltungsdauer.


Für den Jahresfischereischein für Touristen beträgt die Fischereiabgabe 15,00 €.


Unter bestimmten Voraussetzungen, die Sie bei der Gemeinde erfahren, ermäßigt sich die Fischereiabgabe auf 50% des regulären Betrags.

Stand 07.11.2017
Redaktionell verantwortlich Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (siehe BayernPortal)

Kontakt und Informationen aus Ihrer Verwaltung

Alle Leistungen