Öffnungszeiten

 

Montag bis Freitag: 8 - 12 Uhr
dazu Montag:        14 - 18 Uhr

 

Rathaus Stadt Stein

Hauptstraße 56
90547 Stein

Tel.  0911/6801-0
Fax: 0911/6801-1977
Mail: info(at)stadt-stein.de

Bankverbindungen

Sparkasse Fürth
IBAN: DE03 7625 0000 0190 2000 14
BIC: BYLADEM1SFU

VR Bank Nürnberg eG
IBAN: DE06 7606 0618 0000 4153 08
BIC: GENODEF1N02

Wir bitten darum, von Scheckzahlungen abzusehen, da diese kostenpflichtig eingelöst werden müssen.

Baumfällung oder Baumveränderung; Beantragung

Bevor Sie einen Baum, auch wenn er sich auf Ihrem eigenen Grund und Boden befindet, fällen, sollten Sie sich bei Ihrer Gemeinde erkundigen, ob sie eine Baumschutzverordnung erlassen hat. Bäume dürfen dann ggf. nur mit Genehmigung gefällt oder zurückgeschnitten werden.

Gemeinden können gemäß § 29 Abs. 1 Satz 2 Bundesnaturschutzgesetz in Verbindung mit Art. 51 Abs. 1 Nr. 5 des Bayerischen Naturschutzgesetzes Baumschutzverordnungen zum Schutz von Bäumen und Sträuchern innerhalb der im Zusammenhang bebauten Ortsteile erlassen. Die damit erreichte Durchgrünung der bebauten Bereiche hat erhebliche positive Wirkungen, wie z.B. die Belebung und Pflege des Ortsbildes, eine Verbesserung des Stadtklimas sowie die Minderung des Lärms und Reinhaltung der Luft.

Baumschutzverordnungen normieren u.a. Verbote zur Beseitigung und Zerstörung der geschützten Bäume. Das Baumfällverbot gilt auch, wenn sich die Bäume auf dem eigenen Grundstück befinden. In Einzelfällen sind Ausnahmen zulässig. In der Regel müssen dann jedoch Ersatzpflanzungen vorgenommen werden.

Über eine kurze Anfrage bei Ihrer Gemeinde können Sie klären, ob in Ihrem Gemeindegebiet eine Baumschutzverordnung existiert und welche Anforderungen und Beschränkungen sich daraus für Sie ergeben.

Verwaltungsgerichtsprozess

verwaltungsgerichtliche Klage

Stand 08.08.2017
Redaktionell verantwortlich Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz (siehe BayernPortal)

Kontakt und Informationen aus Ihrer Verwaltung

Alle Leistungen