Aktuelles aus dem Rathaus

Februar 2017

Liebe Steiner Bürgerinnen und Bürger,

die beiden Bürgerversammlungen für die Stadt Stein sind gelaufen. An zwei Abenden konnten sich die anwesenden Bürger Steins über aktuelle Themen informieren und einen Blick auf das abgelaufene Jahr werfen. Zurückblickend können wir festhalten, dass in den unterschiedlichsten Bereichen wieder viel geschehen ist. Sei es im Ausbau der Kinderbetreuung, in der Sanierung unserer Schulen, der Erweiterung des Hortangebotes, dem Ausbau des Denkmalschutzhauses in Unterweihersbuch, und, und, und. Aber es ist nicht vorbei.

Auch in diesem Jahr werden wir mit Engagement unsere Stadt weiter nach vorne bringen und die unterschiedlichsten Projekte realisieren. Ein Projekt wird sich mit dem barrierefreien Ausbau unserer Bushaltestellen in Stein beschäftigen. Über 60 Haltepunkte haben wir im gesamten Stadtgebiet und fast 20 Haltepunkte müssen bis 2022 barrierefrei umgebaut werden. So werden wir fast 500.000 Euro in den nächsten Jahren in den barrierefreien Umbau investieren. Ein weiteres Projekt wird sich mit dem Radverkehr in Stein beschäftigen. Denn nach der Vorlage eines Kriterienkataloges, der von einer Bewertungskommission der "Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundliche Kommunen in Bayern" erstellt wurde, werden unterschiedlichste Maßnahmen in 2017 verbessert werden, damit die Stadt Stein dann im Jahre 2018 die AGFK-Zertifizierung und Auszeichnung "Fahrradfreundliche Kommune" erhalten wird.

Das Magazin zu unserem Stadtjubiläum 2017 wurde an alle Haushalte verteilt und erfreut sich großer Beliebtheit – so die Rückmeldungen bei uns im Rathaus. Viele Freunde haben unsere "Sonder-Briefmarken" bereits gefunden und gehen weg wie "warme Semmeln". Die Briefmarken können im 10er-Block zum Preis von 10 Euro im Rathaus erworben werden und auch der Regenschirm im XXL-Format zum Preis von 19,77 Euro wird rege nachgefragt. Nutzen Sie unserer Jubiläumsseite www.stein2017.de, die wir extra für Sie eingerichtet haben, damit Sie aktuell informiert sind.

Die Baugrube für das Pflegeheim "Spectrum" wurde bereits im vergangenen Jahr ausgehoben. Nun geht es aber mit Tempo voran. Mit den über 70 Pflegeplätzen schließt Stein eine Lücke, die sich im südlichen Landkreis ergeben hat. Dies belegen auch immer wieder die Nachfragen von Angehörigen, wenn sie einen Betreuungsplatz suchen.

Persönlich freut es mich, dass wir die "2. Nacht der Ausbildung in Stein" starten und am 17. März unsere Schüler sich in den vielen Steiner Ausbildungsbetrieben umsehen können. Mein Dank geht hier an die Unternehmen, die sich daran beteiligen und wieder Ausbildungsplätze zur Verfügung stellen. Auch der Shuttle-Bus steht wie im vergangenen Jahr wieder kostenfrei zur Verfügung.

Viele Bürger freuen sich bereits jetzt auf das Frühjahrskonzert unseres symphonischen Jugendblasorchesters in der Nürnberger Meistersingerhalle und werden sich am 25. März 2017 auf den Weg machen, um pünktlich um 19 Uhr anwesend zu sein, wenn die jungen Musikerinnen und Musiker wieder einen musikalischen Ohrenschmaus präsentieren und die vielen Besucher begeistern. Ich freue mich, wenn wir uns an diesem Abend sehen.

Ihr

Kurt Krömer
Erster Bürgermeister