Farbenfrohe Pracht: Ostereierweg in Gutzberg eröffnet

Am 1. April wurde der traditionelle Ostereierweg in Gutzberg eröffnet. Neu ist in diesem Jahr die Bilderserie der Burgenstraße auf Emu- und Straußeneiern. Rund 700 Eier zu verschiedenen Themen können noch bis zum 1. Mai besichtigt werden.

Bereits zum sechsten Mal verwandelt der Ostereierweg den Ort Gutzberg in eine bunte Osterwelt. An zehn Stationen können Besucher durch die rund 700 Ostereier mit teils aufwendigen Bemalungen Osterstimmung aufkommen lassen. Neben der neuen Serie zur Burgenstraße finden sich unter anderem Motive zu den Themen Brauerei, Nostalgie und Märchen. Die Dorfmitte wird gekrönt von dem Osterbrunnen mit einem Kreuz, biblischen Eiermotiven und einem großen Osterstrauß.

Nach der Eröffnung fand ein kleiner Ostermarkt mit Kaffee und Kuchen im Hof der Familie Lohbauer (Hofmetzgerei) statt.Ein Teil des Erlöses geht als Spende an den Nürnberger Verein Klabautermann e.V. zugunsten krebskranker Kinder. Ebenso wird ein Teil des Erlöses vom traditionellen Krippenweg in Gutzberg gespendet. Im vergangenen Jahr kamen rund 300 Euro zusammen. Diese Summe wurde in Form eines Schecks an Hanne Henke, Vorstand des Vereins, übergeben. Seit dem Jahr 2013 unterstützt "Das Dorfgespräch Gutzberg e.V." den Verein "Klabautermann e.V." regelmäßig.

Noch bis zum 1. Mai kann der Ostereierweg beschritten und die Ostereier in Hülle und Fülle besichtigt werden.

Weitere Nachrichten