2. Nacht der Ausbildung in Stein

Ein Freitagabend, offene Türen bei zahlreichen Betrieben und ein breites Spektrum an offenen Lehrstellen - das sind die Zutaten für eine gelungene Nacht der Ausbildung in Stein. Diese fand am 17. März zum zweiten Mal statt und stieß auf großes Interesse bei Schülerinnen und Schülern aus Stein und dem Umland.

Bereits zur Eröffnung um 16.30 Uhr im Rathaus konnten sich Ausbildungsplatzsuchende über eine Menge verschiedene Berufe informieren: Neben der AOK war die Handwerkskammer, der Fachmarkt Obi, das grüne Zentrum Schopf aus Krottenbach, die Diakonie Fürth und der zahnärztliche Betriebsverband Mittelfranken vertreten. Außerdem informierte die freiwillige Feuerwehr über Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten, auch wenn diese nicht zu den klassischen Berufsausbildungen zählen.

Landrat Mathias Dießl, Erster Bürgermeister Kurt Krömer, 1. Vorsitzender des Gewerbevereins Stein Gerhard Lehmeyer sowie 1. Vorsitzender des Bundes der Selbständigen und Landesdirektor des Bundesverbandes für die Immobilienwirtschaft Frank Leonhardt begrüßten sowohl interessierte Schülerinnen und Schüler sowie alle Aussteller im Rathaus-Foyer. Damit fiel der Startschuss für Messe der etwas anderen Art. Verteilt im Steiner Stadtgebiet öffneten Unternehmen ihre Türen für Lehrstellensuchende und informierten die Jugendlichen vor Ort über alle Möglichkeiten, sowohl in diesem als auch im Ausbildungsjahr 2018. "Denn es ist wichtig, bereits über die etwas ferne Zukunft nachzudenken. Vielleicht ergeben sich bereits heute Chancen für einen Ausbildungsstart im Herbst 2018", so Kurt Krömer bei der Eröffnung.

Die Firma Nibler bot ihren Besucherinnen und Besuchern neben umfassenden Informationen über die Ausbildung in ihrem Haus auch eine Demonstration ihrer neuesten Errungenschaft: ein hochmoderner Saugbagger. Die Akademie Faber-Castell präsentierte im Showroom ihr Produkt-Portfolio; ein Stockwerk darüber teilten Studentinnen und Studenten ihre Erfahrungen om offenen Gespräch mit Interessierten.

Die Steiner Hauptstraße war regelrecht gesäumt von teilnehmenden Betrieben. Das Immobilienmakler-Büro Remax, Fotostudio Stochl, die Sparkasse Fürth, die "Zahnärzte am Forum" und der Fachmarkt ebl-Naturkost - sie alle waren ebenso dabei wie sieben weitere potentielle Arbeitgeber in Stein.

Bei der "Laufkundschaft" stieß das Angebot auf großes Interesse, was die Veranstalter bereits veranlasste, die 3. Nacht der Ausbildung im März 2018 anzukündigen. 

 

 

Weitere Nachrichten